Donnerstag, 15. November 2018
Notruf: 112

Löschzug Brakel blickt auf das Jahr 2017 zurück – Franz-Josef Böger und Heribert Sürig für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Bei der Jahresdienstbesprechung des Löschzuges Brakel im Januar 2018 konnte Löschzugführer Jürgen Romund zahlreiche Gäste, aktive Kameradinnen und Kameraden, Mitglieder der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung begrüßen. Die Anwesenden nutzten den Abend sowohl für einen kurzweiligen Jahresrückblick in Wort und Bild, als auch für die obligatorischen Ehrungen und Beförderungen.

Die Jugendfeuerwehr stellte in ihrem Jahresrückblick die Aktivitäten des letzten Jahres vor. Highlight für die Nachwuchsbrandschützer war die Fahrt nach Norderney im Sommer 2017. Bei zahlreichen Übungen und Dienstabenden bereiten sich die interessierten Mädchen und Jungen auf die Tätigkeiten in der Feuerwehr vor. Die Jugendfeuerwehr freut sich über steigende Mitgliederzahlen.

Der Löschzug Brakel rückte im Jahr 2017 zu 83 Einsätzen aus. Weiterhin waren die Kameraden bei 3 Alarmübungen und 7 Brandsicherheitswachen aktiv. Herausragende Fortbildungen waren die Realbrandausbildung in Böblingen und die Teilnahme an der S-Gard Safety-Tour. Der Löschzug Brakel unterstützte mit allen anderen Löschgruppen und Hilfsorganisationen aus dem Stadtgebiet die Ausrichtung der Blaulichtmeile auf dem Stadtfest in Brakel.

Der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Peter Frischemeier, dankte in seinen Grußworten den Feuerwehrkameraden des Löschzuges und der Jugendfeuerwehr für das enorme Engagement. Das in der Jahresdienstbesprechung vorgestellte Einsatzspektrum verlange von allen Beteiligten feuerwehrtechnisches Geschick und mentale Kraft. Er betonte, dass Bevölkerung, Politik und Verwaltung stets hinter der Feuerwehr stehen.

Dies konnte der Wehrführer Sven Heinemann in seiner Ansprache bestätigen. Er stellte den anwesenden Gästen die neue Drehleiter, welche im Herbst 2018 geliefert wird, vor. Heinemann bedankte sich ebenfalls für die gute Teamarbeit innerhalb des Löschzuges 1 und zeigte sich stolz, dass alle Einsätze in 2017 reibungslos abgearbeitet wurden. Aufgabe des Wehrführers war zudem die Ehrung und Beförderung der anwesenden Feuerwehrkameraden. Folgende Teilnahmebescheinigungen für Lehrgänge und Beförderungen wurden durchführt:

TH-Wald „Modul A – Grundlagen der Motorsägenarbeit“ Daniel Löseke

Seminar F3 – Vorbereitung Sven Amssoms

Seminar Brandbekämpfung (Erhatec) Sören Krelaus, Sven Heinemann

Atemschutzgeräteträger Thorsten Götz

Taktik Modul Atemschutz Thorsten Götz, Ronny Aurich

TH – Basic (Safetytour)

Christoph Kukuk, Michael Meyer, Manuel Prohn, Jürgen Romund, Michael Seibert, Edgar Siffermann, Sven Rienas, Andreas Kukuk

TH – Basic (Pro)

Michael Meyer, Manuel Prohn, Edgar Siffermann, Sören Krelaus

Truppführer Lehrgang: Viktor Schmidt

Übernahme aus der JFW: Pascal Timmermann

Neuaufnahme: Michael Bluhm

Beförderungen:

OFM Viktor Schmidt zum Unterbrandmeister

BM Sören Krelaus zum Oberbrandmeister

 

Eine ganz besondere und zudem seltene Ehre hatte der Leiter der Feuerwehr bei der Ehrung für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Heribert Sürig wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr vom Verband der Feuerwehren in NRW ausgezeichnet. Franz-Josef Böger konnte diese kaum vorstellbare Zeitspanne noch überbieten. Er wurde für die 70 jährige Treue zur Feuerwehr ausgezeichnet. Beide Kameraden sind immer noch in der Ehrenabteilung der Feuerwehr Brakel aktiv. Die Ehrung von Heribert Sürig und Franz-Josef Böger erfolgte unter großem Applaus aller Anwesenden.